Meine Geschichte – So kam ich zu Stampin´ Up!

Vielleicht habt ihr es schon auf dem ein oder anderen Blog gesehen.
Einige Stampin´ Up! Demonstratoren erzählen ihre persönliche Geschichte. Ihren Weg zu Stampin´ Up! und wie sie Beraterin geworden sind. Stampin´ Up! hat uns dazu ermutert unsere Geschichte zu erzählen…..

Meine Geschichte beginnt im Jahr 2010 und einem harmlosen Katalog.
Mit dem „Basteln auf Papier“ hatte ich überhaupt nichts am Hut. Die digitale Welt war mein Zuhause. Ich kannte die Produkte nicht. Und Stampin´ Up! schon gar nicht. Eine ganz frisch gebackene Demo legte uns in einer Mädelsrunde den „Ideenbuch & Katalog 2009/2010“ hin.

Hauptkatalog 2009-2010

So ganz unauffällig. Und ich blätterte so ganz unauffällig. Ich war von den tollen Stempeln irgendwie sofort fasziniert. Der Katalog zog mich in den Bann. Ich war begeistert, ohne je irgendwas davon Live und in Farbe gesehen zu haben. Aber was sollte ich schon mit dem ganzen Zeug? Ich kann doch überhaupt nicht basteln! Ich legte den Katalog erstmal wieder weg. „Ne, ist nix für mich“, war mein Statement dazu. Das war im Sommer 2010.

Im Herbst 2010 wurde ich zu einer Stempelparty eingeladen. Weihnachten stand an und so war „Weihnachten“ natürlich auch das Thema. Ich saß da, völlig unwissend und sollte nun also basteln. Was die Kreativität angeht, war ich nie talentfrei, das liegt mir im Blut. Nun gut, ich sollte das also zu Papier bringen. Aber die Demo war natürlich vorbereitet. Sie hatte zwei Projekte dabei und wir sollten einfach nur alles nachmachen. Gut, das krieg auch ich hin, dachte ich mir damals so. Ich weiß noch ganz genau was wir damals gebastelt haben und wie die Projekte ausgesehen haben. Bedauerlich, ich habe die beiden Basteleien nicht mehr. Ich hätte sie euch gerne gezeigt.

Jedenfalls, ich war sofort Feuer und Flamme. Das war ja ganz einfach. Und so schön! Und es machte so viel Spaß! Die erste Einkaufsliste war geschrieben. Seit Weihnachten 2010 gibt es keine gekauften Karten mehr.

Frühjahr 2011. Eine Bekannte lädt zu einer Stempelparty ein. Es war Sale-A-Bration und Nachwuchs Nummer 2 war unterwegs. Ich fieberte dem Abend entgegen. Diesmal kannte ich mich ja schon aus. Es war ein toller Abend aber auch meine letzte Stempelparty als Gast. Wir hatten viel Spaß und ich ging mit ganz viel Input nach Hause. Und die nächste Großbestellung war selbstverständlich getätigt.

Wasserfallkarte
(Unser Projekt des Abends: Wasserfall-Karte)

Diese Stempelparty im Frühjahr 2011 beschäftigte mich einige Tage. Ich war schwanger. Im Sommer 2011 sollte unsere Tochter zur Welt kommen. Und ich wusste, wieder „nur Mama“ sein, war nicht mein Ding. Ich wollte für meine Kinder da sein. Aber ich wollte auch noch was anderes machen. Aber wie sollte das gehen?

Ich bin ein kreativer Mensch und bin sehr gerne in Gesellschaft.
Und ich hatte etwas gefunden was mir richtig Spaß machte. Anja, die dachte sie könnte nicht basteln, gestaltete zu diesem Zeitpunkt schon die tollsten Sachen *lach*

Warum das also nicht auch anderen zeigen und weitergeben?
Auch musste ich darüber nachdenken wie ich mein Hobby weiterhin finanziere. Da wurde die Idee geboren selbst Beraterin zu werden.

Darüber brütete ich dann nur wenige Tage. Ich informierte mich und tätigte einen Anruf bei meiner Demo, die dann meine Upline wurde. Dann ging es ganz schnell.

Im April 2011 wurde ich Stampin´ Up! Demonstratorin. Selbstständig tätig bin ich schon seit 1998. Mit den verbundenen Rechten und Pflichten kenne ich mich gut aus. Selbst Demo zu sein war neu. Ich hatte natürlich Sorge, dass ich es nicht schaffe. Mindestumsatz, oh Schreck. Aber diese Sorge war unbegründet. Die ersten Bestellungen kamen und dann kam meine erste Stempelparty als Beraterin.

Zuversicht
(Mein erstes Workshop-Projekt als Demo)

Ich war ganz aufgeregt. Aber ich war gut vorbereitet und es lief…..

Zuversicht
(Mein erstes Workshop-Projekt als Demo)

….und lief und läuft.

Ich bereue diesen Schritt kein Stück. Nach wie vor ist das „Feuer und Flamme“ ungebrochen. Mit Begeisterung teile ich dieses Hobby. Der Leitspruch von Stampin´ Up! könnte fast von mir sein 🙂

„Zu lieben was wir tun, zu teilen was wir lieben und somit anderen zu helfen, durch eigene Kreativität Erfolge zu erzielen….Dadurch zeichnen wir uns aus!“

Ich genieße die kreativen Stunden im Kreise meiner StemplerInnen.
Ich freue mich immer wie Bolle über die glänzenden Augen der Mädels und ganz besonders, wenn ich mal wieder eine Neue infiziert habe. Das möchte ich nicht mehr missen.

Ohne die großartige Unterstützung meines Mannes hätte ich es allerdings nicht soweit geschafft. Er steht zu 100% hinter mir, meinem Hobby und meinem Demo-Dasein. Ich bin am Abend nun mal öfter nicht da und in wichtiger Stempelmission unterwegs. DANKE DIR! (mal sehen ob er das liest 🙂 )

In diesem Sinne: Keep on stampin´
Anja

5 Kommentare

  • Und ich war bei deinem ersten Workshop bei Martina auch dabei. Und die Schmetterling-Zugkarte habe ich noch ganz oft nachgebastelt. LG Anke

  • Pingback: 5. Demo-Geburtstag – Gewinnaktion | Anja-Basteleien

  • Pingback: Wasserfallkarte mit Work of Art | Anja-Basteleien

  • Liebe Anja,
    ich bin ganz stolz sagen zu dürfen, daß Dein erster Workshop bei mir war 😍. Es war ein toller Abend! Diese Karte bastele ich heute noch gerne nach. Mittlerweile hast Du bestimmt schon mindestens 15 weitere Abende bei mir gemacht und ich lade Dich immer wieder gerne ein. Natürlich nicht nur zum basteln………🍸
    Es ist echt schön Dich kennengelernt zu haben und ich möchte Dich auch nicht mehr missen (sowohl beim basteln als auch privat)😘.
    Mach weiter so und bleib wie Du bist…
    Viele Grüße an meine Bastelmädels die mir sehr an’s Herz gewachsen sind. Mädels bis bald😘😘
    Liebe Grüße Martina

    P.s. Falls jemand eine Demomutti braucht: Anja ist die Beste😉

  • Was für ein Glück für dich und für mich! 😉
    Durch dich ist meine alte Leidenschaft, das Stempeln, neu entfacht, bekomme regelmäßig neue kreative Impulse von dir und habe einen Ausgleich zum Alltagsstress, vielen Dank dafür! Aber das Schönste ist, das ich neue Bastelmädels kennengelernt habe und somit enge Freundschaften entstanden sind. Ich freu mich immer rießig auf ein Treffen mit unseren Bastelmädels!
    Bis bald, sanne

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s