Schmetterlinge, was sonst – Auftragsarbeit

Meine erste Woche nach dem Urlaub ist fast geschafft. Ich laufe noch nicht so ganz rund. Das wieder zeitige Aufstehen schafft mich. Der frühe Vogel kann mich echt mal gern haben. Heute die erste Stempelparty und die erste und sehr dringende Auftragsarbeit lag auf meinem Basteltisch.

Eine Karte im Großformat zum Vierzigsten sollte es sein. In Farbe und Gestaltung hatte ich freie Auswahl. Und ich entschied mich spontan aber sehr entschlossen für Schmetterlinge. Und ich wollte möglichst viele davon. Denn jetzt heißt es ja eigentlich eher Abschied nehmen. Schmetterlinge weg. Sterne und Schneeflocken raus.

Drei Farben habe ich bei dieser Karte kombiniert: Brombeermousse, Safrangelb und Vanille.

Schmetterlinge

Nach dem Stanzen der Mini-Schmetterlinge hieß es langsam und konzentriert die Schmetterlinge in Reih und Glied aufkleben. Dabei haben meine Hände ganz schön gezittert. Wie gesagt, irgendwie lauf ich noch nicht so ganz rund. OK, streichen wir das wieder…..

Nachdem ich den Farbkarton Vanille mit dem tollen Hintergrundstempel aus dem Set „Alles wird gut“ gestempelt hatte, nahm ich mir ein Lineal und das karierte Papier (das möchte ich nicht mehr missen) von Stampin´ Up! zur Hilfe. Sobald die erste Reihe geklebt war, war´s ein Kinderspiel.

Die neue Schnurkordel in Gold peppt das Ganze glitzertechnisch mächtig auf. Der „Elegante Schmetterling“ dürfte natürlich nicht fehlen. Ebenso die Ziffer 40.

So, das Kärtchen geht auf die Reise und ich in wenigen Stunden ebenfalls.

Keep on stampin´

Anja-Basteleien.de

 

Folgende Produkte wurden u.a. verwendet:

Ein Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s