Glück frei Haus – Willkommen

Glück bedeutet für jeden etwas anderes. Manche sehen das Glück nur in den großen, bewegenden Ereignissen und manche in den kleinen Dingen des Lebens. Und dann gibt es die, die ewig danach suchen und glauben es nie zu finden. Ich sehe überall das Glück, denn mein Motto lautet: „Umstände gestalten nicht Dein Leben, sondern wie Du auf die Umstände reagierst. Und hieraus erwächst auch das persönliche Glück“.

Aber nun zum heutigen „Glück frei Haus“, so heißt ein neues Stempelset im Hauptkatalog 2017-2018.
Es lag nun schon eine Weile auf meinem Basteltisch und heute war es endlich an der Reihe. Entstanden ist eine Karte in den Farben Puderrosa, Sommerbeere und Limette.

Das blumige Häuschen sieht aufwendig gestempelt aus, ist aber durch die drei enthaltenen Stempel schnell gemacht. Zum Haus passt eine Mauer und so habe ich heute auch endlich mal wieder die Strukturpaste zum Einsatz gebracht. Ton in Ton zum Farbkarton habe ich die Paste mit Nachfüller in Puderrosa eingefärbt. Da die Strukturpaste von Stampin´ Up! superschnell trocknet, kann man sofort weiterarbeiten.

Das Haus, zusätzliche Blüten und auch den Banner habe ich mit Stampin´ Dimensionals in verschiedenen Höhen auf der Karte angebracht. Die Karte enthält also recht viel 3D.

In Amerika ist es Brauch einen neuen Nachbarn mit einem Gruß willkommen zu heißen. Ich finde das toll und es ist schade, dass wir das so in Deutschland eher nicht praktizieren. Aber das Produktpaket „Willkommen zu Hause“ enthält noch andere Textstempel zum Thema Nachwuchs, Hochzeit oder auch Einladung.

Ich werde Dir mit diesem Produktpaket sicherlich noch das ein oder andere zeigen. Eigentlich wäre es ja mal wieder Zeit für ein Video?!

Keep on stampin´

Anja-Basteleien.de

 

Klick hier, um als Stampin´ Up! Demonstrator in meinem Team einzusteigen.

 

Folgende Produkte wurden u.a. verwendet:

2 Kommentare

  • KleinerVampir

    Hallo Anja,

    was für eine schöne Karte – die Blümchen und die strukturierte Wand finde ich auch sehr hübsch!

    In Deutschland ist es mit den „Unzugsbräuchen“ gerade umgekehrt – ich kenne das nur so, dass sich ein neu eingezogener Nachbar bei seinen zukünftigen Nachbarn vorstellt. Nicht andersum. Vielleicht ist das aber auch regional verschieden.

    Liebe Grüße
    KleinerVampir

    • Hallo KleinerVampir,
      ja, ich kenne es auch nur so, dass der neu zugezogene den Nachbarn vorstellt und ich glaube nicht, dass sich das regional unterscheidet. Wir haben diesen Brauch der Amerikaner leider nicht. Schade.
      LG Anja

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s