Umschlag mit Einstecktaschen – Willkommen Baby

Ein neuer Erdenbürger ist vor einigen Tagen angekommen. Eine liebe Kundin hat einem kleinen Babymann das Leben geschenkt und natürlich muss zu diesem Anlass eine Glückwunschkarte auf die Reise gehen. Dazu habe ich auf meine eigene Videoanleitung vom vergangenen Freitag zurückgegriffen. Ich bin sehr verliebt in den Umschlag mit den beiden Einstecktaschen und heute ist eine „Willkommen Baby“-Variante von meinem Kreativtisch gehüpft.

Verwendet habe ich für den Umschlag das perfekte Designerpapier „Babyglück“ aus dem aktuellen Hauptkatalog. Das Designerpapier koordiniert mit Himmelblau, Vanille und Gold. Das habe ich hier entsprechend und ergänzend verarbeitet.

Endlich konnte ich mal wieder das Stempelset „Little One“ aus dem Regal ziehen. Das kleine Tipi ist einfach zu schön und je nach Farbwunsch, lässt es sich wunderbar kolorieren bzw. in diesem Fall habe ich einfach nur ganz kleine Akzente gesetzt.

Wie schon in meiner Videoanleitung besteht das tolle Projekt aus drei Teilen: Dem Umschlag mit zwei Fächern, einer Einsteckkarte und einem Mini-Umschlag. Alle Maßangaben und nähere Erklärungen mit Tipps und Tricks findest Du in der Anleitung.

Einen kleinen Unterschied gibt es beim Mini-Umschlag. Hinzugenommen habe ich das Stempelset „Für besondere Anlässe“ und mit dem wunderschönen Textstempel „Die Welt ist voller Schätze – und der kostbarste hat gerade ihr Licht erblickt.“ habe ich ein Minikärtchen gewerkelt, welches sich im Umschlag befindet.

Nun muss die Rückseite der Einsteckkarte noch mit ein paar persönlichen Worten versehen werden und dann kann der Umschlag auf die Reise gehen.

Mir macht dieser Umschlag mit den beiden Fächern so viel Spaß, ich könnte damit glatt in Serie gehen.
Hast Du Dich schon an der Videoanleitung versucht? Es ist wirklich Kinderleich!

Keep on stampin´

Anja-Basteleien.de

Klick hier, um als Stampin´ Up! Demonstrator in meinem Team einzusteigen.

 

Folgende Produkte wurden u.a. verwendet:

Hinterlass einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.