Die kleine Hexe im Rahmen – Deko

Bei uns in Bayern sind Sommerferien. Die komplette Familie ist Zuhause und wirbelt dadurch natürlich meinen Tag ordentlich durcheinander. Inzwischen bin ich das gewohnt und sehe es gelassen, meistens jedenfalls. Entsprechend gelassener starte ich in den Arbeitstag und selbstverständlich verbringe ich mehr Zeit mit den Kindern. Am Wochenende habe ich einige Stunden mit meinen Kindern am Basteltisch verbracht und entstanden ist eine süße Deko.

Meine Tochter und ich lieben „Die kleine Hexe“ und nun ist sie im bekannten Rahmen vom Schweden direkt vom Bastelzimmer ins Kinderzimmer geflogen, mit Besen und Rabe Abraxas natürlich.

Für das Szenenbild habe ich aktuelle Produkte aus dem Hauptkatalog, kommende Neuheiten aus dem Herbst-/Winterkatalog 2018 und alte Schätzchen, die nicht mehr erhältlich sind, verarbeitet. Eine große Kooperation also :-)

 

Angefangen hatte ich mit der Hintergrundgestaltung, ohne so recht zu wissen wohin mich der Weg führen würde.  Geschnappt hatte ich mir die Prägeschablone „Im Wald“ und das neue Stempelset „Winterwald“, die sehr filigranen Bäume aus diesen Set mag ich sehr. Klar war nur, es soll ein Rahmen werden…

…dann kam die Produktreihe „Wie verhext“ auf den Basteltisch und meine Tochter bekam verliebte Augen. „Oh die Hexe ist ja süß!“ und zack war beschlossen was es werden muss.

Die kleine Hexe lebt im Wald, der Hintergrund passte also. Dann brauchten wir ein Häuschen, ich bewaffnete mich mit den Framelits aus „Ein Haus für alle Fälle“ und dem Designerpapier „Holzdekor“. Das ursprüngliche Haus war für den 3D-Rahmen leider zu groß in der Tiefe, also musste ich es etwas schmaler machen, was kein Problem war. Vom vergangenen Kreativwochenende „EderseeBasteln“ habe ich noch reichlich Moos und das kam mir hier gerade recht und perfekt für das kleine Hexenhaus.

Die kleine Hexe und den Besen musste ich nur aus dem tollen Designerpapier „Wie verhext“ mit der Bigshot und den Framelits Formen „Hexenkessel“ ausstanzen. Da mir die ausgestanzten Elemente zum Aufkleben auf dem Rahmen zu dünn waren, habe ich jeweils nochmals mit Farbkarton Flüsterweiß vier Hexen und vier Besen blanko ausgestanzt und aufeinander geklebt. Auch das Spinnennetz, welches in die Ecke geklebt ist, findest Du in den Framelits „Hexenkessel“.

Meine Tochter fand, dass auf keinen Fall der Rabe Abraxas fehlen darf, wo sie ja recht hatte.
Fündig wurde ich in einem Stempelset aus dem vergangenen Jahr, zum Glück gebe ich ja selten „alte“ Schätzchen her. „Nacht der offenen Tür“ war die Rettung und mein Kind glücklich.

Seit gestern hängt der Rahmen „Die kleine Hexe“ im Zimmer meiner Tochter und sie ist stolz wie sonstwas!
Und ich auch ein bisschen.

Hab einen guten Start in eine neue Woche. Mal sehen was sie so bringt.

Heute beginne ich mit dem Versand der Vorbestellungen des neuen Herbst-/Winterkatalog 2018. Hast Du Dir Dein Printexemplar schon bei mir bestellt? Viele der Produkte im Herbst-/Winterkatalog sind auf verschiedene Favoriten aus dem Jahreskatalog abgestimmt. Schon gewusst?

 

Keep on Stampin´

Anja-Basteleien.de

Klick hier, um als Stampin´ Up! Demonstrator in meinem Team einzusteigen.

 

Folgende Produkte wurden u.a. verwendet:

4 Kommentare

Hinterlass einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.