Halloween auf der Pizzaschachtel

Ich mag die Mini-Pizzaschachtel. Nicht nur, dass man diese relativ schnell aufgehübscht hat, auch die Form finde ich praktisch. Bei einer Größe von 9 x 9 cm passt auch so einiges rein. Aufgepeppt habe ich eine Verpackung nun für das „Süßes oder Saures Fest“ und natürlich kam hierfür die Produktreihe „Cauldron Bubble“ zum Einsatz.

Der Innenteil der Mini-Pizzaschachtel ist lebensmittelecht, daher sollte man diesen unberührt lassen, zumindest wenn Essbares hineingepackt wird. Aber außen und rundherum kannst Du Dich so richtig austoben.

Ich habe meine Schachtel mit Stempelfarbe in Kürbisgelb und Schwämmchen eingefärbt. Natur war mir für das Gruselfest zu langweilig.

Recht flott aufgepeppt ist der Deckel der Verpackung mit Farbkarton in Schwarz und dem Designerpapier „Wie verhext“. Sind die Sterne nicht charmant? Auch das Spinnennetz kam, so wie gestern schon bei meinem Malkarton zum Einsatz. Der schicke Hexenhut ist mit Memento auf Farbkarton Flüsterweiß gestempelt, mit dem Framelit ausgestanzt und den Stampin´ Blends in Heideblüte, Mangogelb und Grüner Apfel koloriert.

Zum Hexenhut hab ich noch ein fein gestreiftes Geschenkband auf den Kreativtisch gezaubert. Das Band ist in der Farbe Amethyst gehalten, passt hierzu perfekt als Kontrast zu Kürbis- und Mangogelb.

Die Mini-Pizzaschachtel ist zu allen Themen für Großproduktionen und Serien geeignet, weil es einfach schnell geht.
Besonders für Weihnachten finde ich sie super. Neue Designvorschläge mit neuen Schätzchen folgen hierzu alsbald.

Hab einen guten Start in eine neue Woche und

keep on stampin´

Anja-Basteleien.de

Klick hier, um als Stampin´ Up! Demonstrator in meinem Team einzusteigen.

 

Folgende Produkte wurden u.a. verwendet:

Hinterlass einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.