Family and Friends

Mit Stempelmotiven, die aus mehreren Stempelabdrücken zusammengesetzt werden, tu ich mich immer erstmal etwas schwer. Auch bei dem Stempelset „Family and Friends“ hatte ich mit dem Kauf erst gezögert, obgleich ich das Set auf den ersten Blick richtig klasse fand. Nun ist es doch eingezogen und wurde von mir sogleich bespielt.

Entstanden ist eine Geburtstagskarte und es gratuliert gleich eine ganze Familie.

Das Stempelset enthält ganze 40 Stempel und 36 davon sind Motive für den Zusammenbau von unterschiedlichen Persönchen und die lassen sich ganz individuell zusammenstellen. Sogar Hund und Katz und ein Baby befinden sich als Motiv im Stempelset.

Ja, es ist schon etwas Mühe….

…aber das Ergebnis ist so witzig.

Sind die Abdrücke erstmal zu Papier gebracht und fertig, geht das Kolorieren selbst recht flott und kinderleicht. Ich habe dafür viele verschiedene Stampin´ Blends verwendet. Anschließend habe ich die Vier in einen Rahmen gesetzt und dazu habe ich die neuen Framelits „Bestickte Rechtecke“ und Farbkarton Marineblau zum Einsatz gebracht.

Den Grundkarton in Flüsterweiß extrastark habe ich mit Designerpapier „Neutralfarben“ (hier Marineblau) mit zwei Mustern aufgehübscht und den fertigen Rahmen der Gratulanten mit Klebeerhöhungen angebracht.

Für die „Geburtstagsgrüße“ kam das Stempelset „Geburtstagsmix“ hinzu, ein ganz tolles Textstempelset aus dem Frühjahr-/Sommerkatalog.

Als ich mit der Karte fertig war, kam meine Tochter ins Kreativzimmer. Zu meiner Überraschung, erhielt ich nicht ihr Wohlwollen.
O-Ton: “ Mama du hast doch Locken und ich keine Babyfrisur. Also das musst du nochmal machen, das geht so nicht!“ Tja, was soll man dazu sagen? Ich jedenfalls hatte mich dann gleich an die Arbeit gemacht und noch eine weitere Karte gefertigt. Auf Facebook und Instagram hatte ich sie schon gezeigt, hier folgt die Karte mit dem nächsten Beitrag.

Keep on stampin´


Klick hier, um als Stampin´ Up! Demonstrator in meinem Team einzusteigen.


Folgende Produkte wurden u.a. verwendet:

Teile diesen Beitrag:

Ein Kommentar

Hinterlass einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.