Halloween auf dem Malkarton

Furchtbar gerne arbeite ich mit Malkarton. Es ist eine tolle Ergänzung zu Stempel und Stempelfarbe und tolle Mixed-Media-Werke lassen sich gestalten. Ich mag die Möglichkeiten, die der Malkarton bietet, gerade bezogen auf eine Hintergrundgestaltung mit Stempelfarbe und Wasser. Es hat allerdings eine Tücke, ist die Farbe erstmal auf dem Malkarton gibt es natürlich fast kein zurück mehr und man darf hoffen, dass es so wird wie gewünscht.

Malkarton in verschiedenen Größen habe ich immer in meiner Schatzkammer und einen in der Größe 15 x 15 cm habe ich mal wieder hervorgeholt. Mit viel Wasser aus dem Stampin´ Spritzer und den Stempelfarben Schiefergrau, Mangogelb, Kürbisgelb, Grüner Apfel und Glanzfarbe in Champagnernebel ging ich ans Werk. Tja, dann war das Ergebnis leider nicht ganz so wie ich es mir vorgestellt hatte und ich fragte mich, ob ich den Malkarton weiterverarbeite oder entsorge.

Schließlich hatte ich mich fürs Weitermachen entschieden und nun bin ich froh, denn das Ergebnis ist eine knallige Halloween-Deko, die fetzt und sich sehen lassen kann. Ausgestaltet habe ich den Malkarton mit der Produktreihe „Cauldron Bubble“ aus dem aktuellen Herbst-/Winterkatalog. Ich finde die Serie absolut mega, es ist schon das ein oder andere damit von meinem Kreativtisch gehüpft und hier auf meinem Blog gelandet.

Klasse finde ich das Spinnennetz aus den Framelits Formen „Hexenkessel“. Für diese Dekoration wurde das Netz allerdings 4-fach von mir mit dem Metallic-Folienpapier ausgestanzt und zusammengesetzt. Das ging prima und optisch sieht man fast überhaupt nicht, dass es eigentlich nur ein viertel Spinnennetz wäre.

Den spooky Hexenhut habe ich mit der Papierschere dem Designerpapier „Wie verhext“ entnommen und natürlich durften die coolen Mini-Spinnen aus „Metall-Accessoires Spinne“ nicht fehlen. Allerdings habe ich bei den beiden den silbernen Anhänger, der zum Befestigen mit Kordel gedacht ist, mit der Zange entfernt. Der wurde hier nicht benötigt, ich habe die Spinnen direkt aufgeklebt.

Weiter aufgepeppt habe ich hier und da mit ein paar Pailletten, selbstverständlich in Schwarz, das versteht sich von selbst. Auch das traumhafte Organdy-Band aus dieser Produktserie musste unbedingt mit auf das Projekt. Recht gut lässt sich das Band zur Schleife binden und kam aufs Spinnennetz.

Noch liegt der Malkarton auf meinem Kreativtisch, vermutlich aber nicht mehr lange. Meine kleine Große hat vorhin wieder große Augen gemacht und die sagen „oh haben will!“. Ich glaube diesmal bleibe ich hart, ich will es selbst behalten.

Keep on stampin´

Anja-Basteleien.de

Klick hier, um als Stampin´ Up! Demonstrator in meinem Team einzusteigen.

 

Folgende Produkte wurden u.a. verwendet:

Teile diesen Beitrag:

Ein Kommentar

Hinterlass einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.