In der Werkstatt – Werkzeugkasten

Tja was soll ich sagen, ich bin mal wieder schwer verliebt. Im neuen Frühjahr-/Sommerkatalog 2019 gibt es die richtig tolle Produktreihe „In der Werkstatt“ und damit lassen sich so coole Männersachen werkeln, ich bin schwer angetan.

Gleich mehrere Basteleien sind mit dieser Serie von meinem Kreativtisch gehüpft und mein erstes Projekt sollte unbedingt ein Werkzeugkasten sein. Ich fand, dass unsere Stampin´Up! Minischachtel mit Tragegriff in Silber perfekt dafür ist und so habe ich eine Schachtel prächtig für einen Herren aufgepeppt.

Ich mag diese Schachtel sehr und aufgehübscht ist sie auch sehr schnell. Rundum beklebt habe ich die Verpackung mit dem Designerpapier „In der Werkstatt“. Das DSP hat mein Lieblingsformat 6×6″ und koordiniert u.a. mit den Farben Anthrazitgrau, Curry-Gelb, Glutrot, Kürbisgelb, Meeresgrün, Flüsterweiß, Vanille Pur und Schwarz.


Mein Favorit aus den Thinlits Formen „Werkzeugteile“ sind die Zahnrädchen. Du wirst diese die nächsten Tage häufiger bei meinen Basteleien zu sehen bekommen.

Absolut MEGA finde ich den Textstempel „Du bist nicht der Hammer, Du bist der ganze Werkzeugkasten!“ Als ich beim vergangenen OnStage Berlin das Stempelset ganz frisch in der Hand hielt, war das der erste Stempel, der mir aufgefallen war. Zack, verliebt! Aber auch sonst enthält das Stempelset noch weitere männerhafte Elemente.

Die Produktserie soll bei Dir einziehen? Alle verwendeten Materialien kannst Du bei mir bestellen. Sende mir dazu einfach eine E-Mail oder verwende mein Online-Bestellformular. Ab 60€ Warenbestellwert löse ich eine Bestellung mit Direktzustellung für Dich aus und übernehme die Versandkosten für Dich. Und denk dran, es ist Sale-A-Bration! Vergiss Deine Treuepunkte nicht zu notieren.

Hast Du Fragen dazu? Dann melde Dich einfach bei mir.


Keep on stampin´


Klick hier, um als Stampin´ Up! Demonstrator in meinem Team einzusteigen.


Folgende Produkte wurden u.a. verwendet:

2 Kommentare

Hinterlass einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.