Meine persönliche Herzenssache

Jeder hat eine Herzenssache und so habe ich natürlich auch meine. Deshalb wird mein heutiger Beitrag persönlich. Sehr persönlich. Es gibt ein Thema welches mich seit vielen Jahren begleitet, genau genommen seit nunmehr vierzehn Jahren und auf ewig mein Herz berühren wird.

Ich bin Mutter zweier frühgeborener Kinder. Unser Sohn kam vor 14 Jahren als Extremfrühchen zur Welt, seine kleine Schwester vor 10 Jahren als Spätfrühchen. Viele Wochen haben mein Mann und ich auf der Intensivstation verbracht. Wir hatten großes Glück, dass es bei unseren Kindern keine außergewöhnlichen Komplikationen gab. Nicht allen Eltern wird dieses Glück zuteil.

Wenn ein Kind, aus welchen Gründen auch immer zu früh das Licht der Welt erblickt, ist das ein schwerer Schicksalsschlag, für alle Eltern gleichermaßen. Es sind harte Wochen. Lange habe ich nach der Geburt unseres ersten Kindes Eltern ehrenamtlich über das Klinikum Aschaffenburg als Elterninitiative begleitet und unterstützt. Auch das Thema „Sternenkinder“ ist mir nicht fremd.

Vor einigen Wochen wurde in meiner räumlichen Nähe ein Verein zur Unterstützung von Eltern Frühgeborener und Sternenkindern gegründet. Der Verein „Kleine Helden Aschaffenburg“ möchte Eltern in ihrer schweren Zeit etwas Freude schenken.


Aus eigener Erfahrung weiß ich um die Wichtigkeit dieses Vereins. „Kleine Helden Aschaffenburg“ hat bei mir offene Türen eingerannt. Sofort fiel die Entscheidung, ich muss etwas tun und den Verein in irgendeiner Form unterstützen.

Zeitlich kann ich mich leider nicht einbringen, doch weiß ich, dass Vereine auf Sach- und Geldspenden angewiesen sind. So habe ich am Wochenende mein Kreativreich auf den Kopf gestellt und alles an vorrätigen Karten zusammengesucht. Überrascht war ich selbst darüber was sich da so alles angesammelt hat, über 100 Karten an der Zahl kamen zusammen.

Mit Freude und voller Herzenswärme habe ich heute die gesammelten Werke dem Verein „Kleine Helden Aschaffenburg“ als Spende überreicht. Der Verein wird die Karten verkaufen und es erfüllt mich mit Stolz zu wissen, dass jede Karte einem guten Zweck, (m)einer Herzenssache, zugute kommt.

Der Erlös wird dort helfen und zum Einsatz kommen wo es dringend gebraucht wird:
Bei den Allerkleinsten unserer Gesellschaft und deren Eltern.

Bist Du selbst betroffen und suchst Unterstützung? Oder möchtest Du den Verein ebenfalls mit einer Spende oder gar helfend unter die Arme greifen? Dann wende Dich direkt an den Verein „Kleine Helden Aschaffenburg„.


Herzlichst,

Teile diesen Beitrag:

Hinterlass einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.