Preis- und Produktlinien im neuen Katalog

Der neue Jahreskatalog 2019-20 steht in den Startlöchern, die Kreativwelt und Fans von Stampin´ Up! warten schon ungeduldig. Wie immer bringt der neue Hauptkatalog auch ein paar Veränderungen mit, diesmal auch ein paar ganz wichtige.

Preisanpassungen
Regelmäßig muss Stampin´ Up! die Kosten und Preise überprüfen. Dabei müssen unter anderem internationale Wechselkurse, Lieferantenpreise und der Markt verglichen und abgeglichen werden. Alles wird teurer und das geht auch an Stampin´ Up! nicht spurlos vorbei. Das Unternehmen ist in den Preiserhöhungen eher zurückhaltend, kommt aber nicht ganz um Anpassungen herum. Mit dem neuen Jahreskatalog 2019-20 wird es die ein oder andere kleine Preiserhöhung geben.


Papierschneider verlässt das Sortiment
Stampin´ Up! hat beschlossen den Papierschneider inklusive dem entsprechenden Zubehör aus dem Sortiment zu nehmen und das hat wichtige Gründe. Die Zusammenarbeit mit dem Lieferanten gestaltete sich immer wieder schwierig und stellte Stampin´ Up! immer wieder vor Herausforderungen. Daher entschied sich das Unternehmen für einen Wechsel. Es wird einen neuen Papierschneider geben.

Bis zur Verfügbarkeit des neuen Papierschneiders, der sich vom Jetzigen unterscheiden wird, wird es allerdings eine zeitliche Lücke geben. Stampin´ Up! hat reichlich Schneide- und Falzklingen für den Lagerbestand eingekauft und sollten gemäß Planung noch einige Monate reichen und werden immer wieder nachgeliefert. Ich persönlich glaube, dass die Bekanntgabe zu Hamstereinkäufen führen wird. Daher rate ich Dir bald noch ein paar Schneideklingen bei mir zu bestellen. Pro Bestellung/Kunde darf ich ab dem 15. April sechs Pack (2 Klingen befinden sich im Pack) ordern. Derzeit ist der Lagerbestand allerdings schon aufgebraucht, neue Klingen sind auf dem Weg. Ende April sind die Klingen wieder bestellbar.

Ich bin sicher, dass der neue Papierschneider in der Qualität und den Möglichkeiten den jetzigen Schneider überbieten wird und freue mich schon jetzt auf das neue Tool.


Bigshot verlässt das Sortiment
Stampin´ Up! wird in der Stanz- und Prägeproduktlinie Veränderungen vornehmen. Stampin´ Up! steht für „Innovation“ und das erfordert eine Risikobereitschaft und stellt das Unternehmen vor Herausforderungen. Stampin´ Up! entwickelt eine eigene Stanz- und Prägemaschine und nimmt sich Zeit dieses Tool ausgiebig zu durchdenken und zu konzipieren, damit am Ende ein perfektes Produkt für uns an den Markt kommt. Dafür benötigt Stampin´ Up! noch etwas Zeit. Die Bigshot verlässt das Sortiment und bis zum Erscheinen des neuen Produktes wird es noch ein wenig dauern.


Stanz- und Prägeprodukte
Diese wird es natürlich weiterhin geben, sie sind ein großer Bestandteil unseres Sortiments. Stampin´ Up! arbeitet hier mit neuen Herstellern zusammen und die Produkte wurden qualitativ weiter verbessert.


Ausverkauf bald am Start
Am 15. April ab 21.00 Uhr werden die Listen mit den Produkten, die es nicht in den neuen Jahreskatalog geschafft haben, veröffentlicht. Erfahrungsgemäß sind die Auslaufprodukte schnell abverkauft. In diesem Jahr werden diverse Artikel vermutlich noch vor dem Ausverkauf nicht mehr am Lager sein. Solltest Du noch dringende Produktwünsche haben, rate ich Dir dringend nicht mehr allzu lange mit Deiner Bestellung zu warten.

Hast Du Fragen? Dann schreib mir!
Solltest Du Bestellwünsche haben, sende mir einfach eine E-Mail oder nutze mein Online-Bestellformular.


Keep on stampin´


Klick hier, um als Stampin´ Up! Demonstrator in meinem Team einzusteigen.

Teile diesen Beitrag:

Hinterlass einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.