Spinnenbox – Videoanleitung

Es bleibt spooky auf meinem Kreativtisch und es geht weiter mit der Produktreihe „Magische Nacht“. Halloween steht schließlich bald vor der Tür und dieses Gruselfest gewinnt immer mehr Fans. Ich hoffe Du hast Dir meine letzte Videoanleitung für die selbstschließende Box angesehen und mitgemacht. Nun geht es direkt weiter. Ich habe eine weitere Verpackung entworfen und eine Videoanleitung dazu kommt gleich mit.

Spinnen und ich, wir waren noch nie Freunde. Sie haben mir definitiv zu viele Beine. Nun wo die Tage wieder kürzer und kälter werden, wollen sie ins Haus. Also sie versuchen es zumindest. Bei mir haben diese Krabbeltiere keine Chance. Alles was mehr als vier Beine hat, darf hier nicht wohnen. Aber Spinnen auf dem Papier oder als Stempel….das finde ich super! So wie hier auf meiner neuen Verpackungsidee.

Ganz wichtig bei dieser Box ist das große Label aus der Stanzform „Happy Halloween“. Passend dazu habe ich eine Schachtel für die Mitte gebaut und mit einer Höhe von 3 cm ist schon ordentlich Platz für Süßes oder Saures. Koordinierend zur gewählten Musterseite aus dem Designerpapier „Magische Nacht“ hatte ich mich auf die Farben Schwarz und Brombeermousse festgelegt. Eine schöne Kombination.

Aber lange Rede kurzer Sinn, lass uns einfach loslegen:


(Achtung: Du wirst auf YouTube weitergeleitet.)


Ich wünsche Dir ganz viel Freude bei der Umsetzung und beim Nachbasteln.


Alle verwendeten Materialien kannst Du bei mir bestellen. Sende mir dazu einfach eine E-Mail oder verwende mein Online-Bestellformular. Ich löse eine Bestellung mit Direktzustellung für Dich aus und ab 60€ Warenbestellwert übernehme die Versandkosten für Dich. Direkter, bequemer und schneller geht es über meinen Stampin´ Up! OnlineShop. Dieser steht Dir 24/7 zur Verfügung. Hast Du schon gewusst, dass Du Treuepunkte bei mir sammeln kannst?

Keep on stampin´


Klick hier, um als Stampin´ Up! Demonstrator in meinem Team einzusteigen.

Teile diesen Beitrag:

Hinterlass einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.